Hand in Hand für künftige Berufsstarter.

schließen
deutschenglish

Unsere Mitarbeiterin Mareike Betsch wurde bei der diesjährigen IHK Bestenehrung geehrt

IHK ehrt 125 Spitzenazubis darunter auch unsere Mitarbeiterin Mareike Betsch mit 95 Punkte in der Abschlussprüfung.

mehr

 

Insgesamt 10 Auszubildenden erhielten besondere Anerkennung für ihre Schulleistungen

10 Auszubildenden von Schuler Präzisionstechnik in Gosheim haben sich besonders erfolgreich im Schuljahr 2016/2017 gezeigt.

mehr

 

Infoevent zur Berufswahl für Schüler/innen ab Klasse 7 am 20.10.2017

Am „Tag der Ausbildung" zeigten wir erneut unsere vielseitigen Ausbildungs- und Karrierechancen.

mehr

 

Hand in Hand für künftige Berufsstarter. 

Berufswahl darf kein Zufall sein. Daher engagiert sich Schuler umfassend bei der Berufsorientierung an den Schulen in der Region – ganz gleich ob an Hauptschule, Realschule oder Gymnasium. Wir laden Schüler, Eltern und Lehrer ins Unternehmen ein, lassen in Praktika erste eigene Erfahrungen sammeln, bieten Projekte und Trainings und gehen in die Schulen, um über Berufsbilder und Chancen zu informieren. Dabei arbeiten wir eng und erfolgreich mit der Werkrealschule Heuberg, der Gemeinschaftsschule Aldingen sowie der Realschule und dem Gymnasium Gosheim / Wehingen zusammen. Über Betriebsbesichtigungen, Praktika und Projektarbeit lernen jährlich bis zu 80 Schüler unser Unternehmen „von innen“ kennen. Zusätzlich öffnen wir jedes Jahr beim „Open House“ der GVD und dem „Girls Day“ unsere Türen, um interessierten Schülern Einblicke in die Arbeitswelt bei Schuler zu geben.

Wir unterstützen aktiv Projekttage und –Wochen der Schulen, bei Bedarf auch mit Shuttlediensten für Schüler zum und vom Unternehmen. Schuler begleitet zum Beispiel die Umsetzung des Wahlpflichtfachs „Wirtschaft und Informationstechnik“ für die Klassenstufe 8 der Werkrealschule: Unter dem Stichwort „Von der Anfrage bis zur Lieferung“ spielen wir mit den Schülern durch, wie sich Prozesse in einem Unternehmen abspielen. Dabei führen Schuler-Auszubildende die Schüler in das Thema mit einer Präsentation ein und stellen unsere Produktion vor. In einem praktischen Abschnitt wird dann ein Teil selbst hergestellt, ein kleiner Wissenstest rundet das Planspiel mit praktischen Elementen ab. Zudem begleiten wir auch Gymnasiasten bei der Erstellung ihrer Facharbeit: Der Bau eines eigenen Werkstücks und dessen Dokumentation durch jeweils zwei Schüler wird von uns umfassend betreut.

Daneben bieten wir auch die Möglichkeit, den Technikunterricht der Schulen in unser Unternehmen zu verlagern.

Gerne sind wir auch für weitere Kooperationen offen.